eBooks leihen statt kaufen.


Amazon Kindle eBooks kostenlos leihen

Endlich auch in Deutschland: Seit Ende Oktober 2012 können auch deutsche Amazon Kindle Besitzer unter bestimmten Voraussetzungen Kindle eBooks kostenlos leihen. Das Angebot der Amazon Leihbibliothek ist bisher allerdings stark limitiert und einigen Einschränkungen unterworfen. Wir zeigen, wie Sie sie die Funktion nutzen können und worauf zu achten ist.

Bereit im November 2011 startete Amazon in den USA einen eBookverleih für seine Kunden. Seit Oktober 2012 ist die Funktion jetzt auch in Deutschland verfügbar. Allerdings können nur Teilnehmer des (kostenpflichtigen) Amazon Prime Premium-Service eBooks ausleihen.

Ihnen steht aus einem Angebot von derzeit mehr als 200.000 Titeln - darunter auch aktuelle Bestseller sowie die Harry Potter eBooks - ein eBook kostenlos zur Ausleihe zur Verfügung. Eine Frist zur Rückgabe des geliehenen Titels gibt es nicht. Wer ein neues eBook ausleihen möchte, wird automatisch aufgefordert das bisher Geliehene zurückzugeben.

Um die Amazon Kindle Leihbibliothek nutzen zu können, muss man Mitglied bei Amazon Prime sein. Die jährlich abgerechnete Mitgliedschaft in diesem Premium-Service kostet derzeit regulär 29 Euro, für Studenten 15 Euro pro Jahr. Die Amazon Leihbücherei wird automatisch für zahlende Amazon Prime Kunden sowie Kunden, die Amazon Prime im Rahmen eines kostenfreien Testzeitraums von einem Monat ausprobieren, freigeschaltet. Stundenten oder Teilnehmer einer anderen Werbeaktion, die im Rahmen einer inzwischen abgelaufenen Aktion eine kostenfreie Jahresmitgliedschaft bei Amazon Prime erhalten haben, erhalten keinen Zugriff auf die Amazon Kindle Leihbücherei.

So funktioniert das Ausleihen von Amazon Kindle eBooks

Prime-Mitglieder mit einer Berechtigung zur Nutzung der Kindle Bibliothek können über den Kindle-Online-Shop bzw. den in ihrem Kindle-Gerät integrierten eBookshop eBooks leihen. Dazu erscheint beim Bestellvorgang unter dem Button für den regulären Kauf ein Hinweis auf die Leihfunktion. Das ausgeliehene eBook ist sofort verfügbar. Erst, wenn man sich für ein anderes eBook aus dem Leih-Sortiment entscheidet, muss das bisherige zurückgegeben werden. Notizen oder Lesezeichen, die in ausgeliehenen Büchern angelegt wurden, werden in der Amazon Cloud gespeichert und sind beim späteren Kauf des eBooks nutzbar.

Die Amazon Kindle Bibliothek ist nicht über Apps nutzbar, sondern nur in registrierten Kindle Lesegeräten sowie im Amazon Kindle Fire Tablet.

Unsere Meinung zur Kindle Leihbibliothek:

Endlich ist es auch in Deutschland möglich kostenlos Kindle eBooks auszuleihen. Schon zum Start ist die Titelauswahl sehr gut: Neben vielen aktuellen Bestsellern stehen unter anderem auch sämtliche Bände der beliebten Harry Potter eBooks kostenlos zur Verfügung. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Nutzung der Bibliothek noch zu stark eingeschränkt ist: Bisher können nur zahlende Kunden des kostenpflichtigen Amazon Prime-Service die Bibliothek nutzen und auch die Beschränkung auf 1 ausgeliehenen Titel pro Kunde ist arg restriktiv. Bleibt abzuwarten, wann und ob überhaupt Amazon das Angebot im Sinne der Kunden erweitert. Da die Leihbibliothek nur auf Amazon-Geräten verfügbar ist, bleibt Nutzern anderer Endgeräte sowieso nichts anderes üblich als auf eine der schon verfügbaren Alternativen zurückzugreifen, z.B. die ausgereifte App von Skoobe.

www.amazon.de

Anzeige